<bgsound src="../sounds/unknown/behappy.mid" loop="-1">WEBCounter by GOWEB Die Sonne scheint


Wieder einmal sehe ich bei meinem Fenster hinaus und sehe die Sonne - wie lange habe ich sie übersehen, verdunkelt durch die Novembernebel oder verschwunden in der Nacht. Sie strahlt so hell, daß sie mich schon fast blendet, daß es schmerzt - doch gleichzeitig wärmt sie mein Herz. Der Sommer ist zwar schon ein paar Tage her, doch die Sonne erinnert mich wieder daran - an die Freuden, die Menschen, an all die lächelnden Gesichter.

Einsamkeit hat viele Seiten, doch meistens kommt sie von Innen, von der fehlenden Wärme aus sich selbst. Einsamkeit hat jedeR wohl schon erlebt, doch niemand erinnert sich gerne daran. Besonders wenn die Sonne scheint, wenn der Himmel strahlend blau seine Ruhe ausstrahlt - besonders dann wird nur ungern daran gedacht, wie einsam so mancher mitten unter uns weilt. Dann werden Probleme ins Lächerliche gezogen, Sorgen mißachtet und Ängste verharmlost - wie ich erst heute wieder erleben mußte.

Eine liebe Bekannte von mir hat sich von ihrem Partner trennen müssen, der die letzten zwei Jahre an ihrer Seite stand. Mit den Worten "ich liebe noch immer die andere" hat er sich von ihr verabschiedet, um seinen eigenen Weg zu gehen. Dabei war es ihm völlig egal, was sie sich dabei dachte, welche Probleme sie hatte und was sie fühlte. Im Gegenteil, zum Abschied fragte er sie noch "hast du vielleicht ein wenig Geld für mich, ich kann mir das Taxi nicht leisten".

Trotzdem stand er heute wieder vor ihrer Türe, um sich bei ihr zu entschuldigen - trotzdem versuchte er neuerlich, ihre Liebe zu erwecken. Voller Freude über seine "Rückkehr" hat sie ja gesagt, bedingungslos, (nicht ganz) ohne wenn und aber - doch verzeihend und hoffnungsvoll.

Auch in meinem Leben gibt es manchmal Situationen, wo ich gerne so vorbehaltlos einen neuen Anfang setzen möchte, einfach, um dem anderen eine neue Chance zu geben. Um so mehr schmerzt es, wenn mir selbst diese Möglichkeit nicht gegeben wird. Doch kann ich es sehr gut verstehen, wenn die/der andere sich nicht mehr der Möglichkeit aussetzen möchte, von mir verletzt zu werden - auch wenn ich nicht immer verstehe, daß ich verletzt habe. Aber wenn mir nicht gesagt wird, daß es so oder so aufgenommen wurde, wenn einfach "der Hut" genommen und die Türe zugeschlagen wird, wie soll ich dann verstehen - wie meine Fehler erkennen?

Meine Bekannte ist heute mit ihrem Partner wieder unterwegs gewesen, hat lange mir ihm gesprochen und seine Fehler "aufgedeckt" - gerade dadurch sind sie wieder ein Stück zusammen gewachsen. Es ist herrlich, den beiden zuzusehen, wie sie wie ein frisch verliebtes Pärchen einen neuen Anfang feiern - mit allem, was dazu gehört. Auch für ihn war es sicher nicht leicht, sich mit seinen eigenen Fehlern konfrontiert zu sehen - doch sie haben es neuerlich geschafft, gemeinsam.

Und die Sonne scheint wieder in ihrer beider Leben - bis zum nächsten Mal. Doch dann werden diese beiden sicher wieder ein Stückchen reifen, aneinander und miteinander.


GF © 26.11.1996

Zurückzum Poesie IndexVorwärts

Ein Klick zur Empfehlung! \| One click to recommend!

Werbung:

Site (d)esigned & (c)opyright 1998-2000 by PowerFox - Mail an/to PowerFox Webmaster\@PowerFox.net - Last change on this page in 2004
Sollten wir bei irgendwelchen Bildern oder Musiken (welche überwiegend aus dem Netz stammen) geltende Rechte verletzt haben, so werden wir diese auf Anforderung natürlich sofort von unseren Seiten entfernen!
Außerdem weisen wir darauf hin, daß wir für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domäne www.PowerFox.net weder Verantwortung übernehmen noch sie uns zu eigen machen!
Should we have broken any rights in using pics or sounds (mostly got out of the net) on our sites, pls drop a mail and we'll remove them immediately!
Furthermore we declare not beeing responsible for contents of pages outside of the domain www.PowerFox.net nor to include those contents in our publications in any way.

Self-Hosted by www.Fuchs.info

.